Abbildung: Innovate or die
Abbildung: Innovate or die
 

INNOVATE… or die.

Unternehmen machen sich über ihre zukünftige Innovationskraft keine großen Gedanken. Das könnte ein fataler Fehler sein, warnen die Querdenker Jörg Gembrys und Gordon Lueckel.

 
 

Operative Daten

Charakteristik: Höchst dynamisch im Referentenduo präsentiert, motivierend und energiereich, topaktuelle Bezüge (auf Anfrage: branchenspezifisch maßgeschneidert), visuell bewegend mit Filmeinspielern
Technische Anforderungen: Ansteckmikrofon, Beamer und Großleinwand (je nach Gruppengröße)
Dauer: 20 – 90 min. (nach Absprache)
Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte aller Branchen und jeder Unternehmensgröße
Teilnehmerzahl: keine Vorgaben
Trainerduo: Jörg Gembrys & Dr. Gordon Lueckel (nur auf Anfrage einzeln buchbar)

 
 

Überleben ist Ideensache

 
 
Fulminant und mit einer geradezu missionarischen Energie rufen die beiden Querdenker und Innovationsexperten Jörg Gembrys und Dr. Gordon Lueckel zu einem radikalen Umdenken auf. Ihr Credo: Fehlende Innovationskraft führt in Zeiten des Wandels in die unternehmerische Apokalypse.

Aber: Gembrys und Lueckel wissen, wie man in Unternehmen, alle – teils verborgenen – kreativen Kräfte mobilisieren kann. Anhand Ihres „Innovatur Prinzips“ erläutern sie eingängig, dass das innovative Überleben eigentlich gar nicht so schwer ist, wenn man ein paar wichtige Grundsätze beherzigt. Kreativität statt Konformität. Umdenken und querdenken, so die beiden Innovationsmotivatoren, ist die einzige Chance.

Haben wir Sie neugierig gemacht oder
haben Sie weitere Fragen?

Kontakt aufnehmen

 
 

Aus dem Inhalt:

 
 
  • Time for change
    Zur Innovationskultur gibt es in Zukunft keine Alternative mehr
  • Ungenutzte Potenziale
    Selbst in innovativen Unternehmen gibt es völlig unentdecktes Potenzial
  • Das „Innovatur-Prinzip“
    Innovationen beruhen nicht nur auf Methoden, sondern auf dem Dreiklang aus Mindsetting / Methode plus Empathie.