Abbildung: Innovation Paradox
Abbildung: Innovation Paradox
 

INNOVATION paradox.

Vermeintliche Umwege und gedankliche Irrwege sind oft die „Schnellstraße zur Innovation“. Das legen die beiden Berufsquerdenker Gembrys und Lueckel unterhaltsam dar. Ein absolutes Muss für Jeden, der in Zeiten des Wandels kreative Prozesse besser verstehen möchte.

 
 

Operative Daten

Charakteristik: Hochinformativer Vortrag, dynamisch-unterhaltsam im Referentenduo präsentiert, motivierend und energiereich präsentiert, topaktuelle Bezüge, visuell bewegend mit Filmeinspielern
Technische Anforderungen: Ansteckmikrofon, Beamer und Großleinwand (je nach Gruppengröße)
Dauer: 20 – 60 min. (nach Absprache)
Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte aller Branchen und jeder Unternehmensgröße
Teilnehmerzahl: keine Vorgaben
Trainerduo: Jörg Gembrys & Dr. Gordon Lueckel (nur auf Anfrage einzeln buchbar)

 
 

Paradoxien der INNOVATION.

 
 
Kreativität und Innovation entwickeln sich nicht auf althergebrachten Prozesspfaden. Die Wege zu Innovationen sind oft völlig unerwartet, geradezu paradox. Die gute Idee entspringt nicht dem stundenlangen Meeting. Sie hält sich auch nicht an Hierarchien: Die Innovationskraft kann genauso im Pförtnerhäuschen verborgen sein, wie im Traineeprogramm der jungen Studienabsolventen.

Jörg Gembrys und Dr. Gordon Lueckel kennen die Paradoxie der Innovation aus genauer Beobachtung von Dutzenden Unternehmen: Nur wenn Hierarchien und Rituale systematisch durchbrochen werden, entsteht die Atmosphäre, die ein innovatives Unternehmen wie die Luft zum Atmen benötigt.

Auf Basis Ihrer profunden Erfahrung kristallisiert das hochdynamische Referentenduo teils unglaubliche Paradoxien der Innovation heraus: Sie berichten mit ansteckender Begeisterung von meditierenden Softwareentwicklern im Silicon Valley, von äußerst nützlichen kreativem Chaos (mit Regeln), von im Silodenken erstarrten Konzernen aber auch von der unglaublichen Kraft des Laienwissens für Unternehmensinnovationen.

Was im ersten Moment unglaublich klingen mag, entpuppt sich schnell als ein Set an Lösungsschlüsseln von dem jedes Unternehmen eine Menge lernen kann. Die beiden Querdenker Gembrys und Lueckel lieben eben Praxisnähe und geben den Zuhörern eine üppige Portion an strategisch relevantem Handwerkszeug mit. Ein Muss für Jeden, der in Zeiten des Wandels tiefes Verständnis für kreative Prozesse und Innovation sucht.

Haben wir Sie neugierig gemacht oder
haben Sie weitere Fragen?

Kontakt aufnehmen

 
 

Aus dem Inhalt:

 
 
  • Es gibt zwei Worte, die Innovation täglich tausendfach verhindern.
    Die kleine Geschichte von Herrn Jaber.
  • „Mindful innovation“:
    Was hat Meditation und Achtsamkeit mit besseren Ideen und Innovation zu tun?
  • Brainstorming Paradox: eine unglaubliche Erfolgsgeschichte.
  • „Umwege“ sind zielführend.
  • Kreativität braucht Chaos. Chaos mit Regeln.
  • Experten oder Laien? Innovation & (vermeintliche) Inkompetenz